GebärdenspracheLeichte SpracheAudioinhalteDownloads

Sprache wählen

Deutsch

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit
Medizinisches und pflegerisches Personal
09:47 Uhr · 6. Januar 2021

Mit der Verantwortung besser zurechtkommen

Sie sind diejenigen, die in dieser Zeit am meisten gefordert sind und eine enorme Verantwortung für die Ihnen anvertrauten Personen tragen. Umso wichtiger ist es, jetzt gut auf sich zu achten.

Mit Verantwortung im neuen Alltag zurechtkommen /
Bild: Getty Images / Anna Bizon / EyeEm

Als Berufstätige in der medizinischen Versorgung und in der Pflege werden durch die Coronavirus-Pandemie enorme Herausforderungen an Sie herangetragen. Wie bedeutend Ihre tägliche Leistung ist, wurde einigen erst in den vergangenen Monaten deutlich. Nicht selten kamen und kommen Sie angesichts der Coronavirus-Pandemie vermutlich an die Grenzen Ihrer Kräfte. Täglich behandeln oder betreuen Sie unter herausfordernden Bedingungen Menschen, die auf Ihre Hilfe angewiesen sind. Auch Pflegeheime müssen mit besonderen Anforderungen umgehen. 

Pflegerinnen und Pfleger tragen eine enorm große Verantwortung

Wichtige Hygienemaßnahmen erschweren den Arbeitsalltag, dabei begleitet viele von Ihnen die Sorge vor der eigenen Ansteckung: Wie kann ich mich und meine mir nahestehenden Menschen vor einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus schützen? Vor allem die Sorge, Menschen – vor allem ältere – ohne eigenes Wissen anzustecken, spielt oft eine große Rolle. Darüber hinaus sind Pfleger und Pflegerinnen mit COVID-19-Erkrankungen ihrer pflegebedürftigen Bewohner und Bewohnerinnen konfrontiert. Sie müssen mit Ängsten, Sorgen und möglicherweise auch Verlusten der Angehörigen umgehen, die derzeit vielleicht einen nur eingeschränkten oder strenger geregelten Zutritt in die Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäuser erhalten. Nicht wenige von Ihnen haben in den vergangenen Wochen Erkrankte bis in den Tod begleitet oder müssen es auch heute noch. 

Sie sind diejenigen, die in der letzten Zeit am meisten gefordert waren und oft auch immer noch sind. Sie tragen eine enorme Verantwortung für die Ihnen anvertrauten Personen. Umso wichtiger ist es, sich dabei nicht selbst zu vergessen und gut auf sich zu achten.  

Materialien, die helfen können, Herausforderungen während der Coronavirus-Pandemie besser zu bewältigen:

Im Folgenden haben wir einige Materialien, Hilfestellungen und Links zusammengestellt und möchten Sie damit unterstützen, Ihre derzeit nicht einfache berufliche Situation und die damit verbundenen Herausforderungen gut zu bewältigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Für sich selbst sorgen

Bei der Tätigkeit in der medizinischen oder pflegerischen Versorgung kann die Fürsorge für sich selbst leicht in den Hintergrund geraten. Und doch ist sie so bedeutsam, damit Sie selbst gut durch diese anstrengende Zeit finden und Ihre Kräfte erhalten können.

Mehr erfahren

Anforderungen bewältigen

Die Anforderungen an medizinisches und pflegerisches Personal sind durch die Coronavirus-Pandemie gestiegen. Um den Alltag unter den Umständen etwas besser zu bewältigen, geben wir Ihnen hier einige Anregungen.

Mehr erfahren

Angst davor, andere oder sich selbst anzustecken

Viele Berufstätige in der medizinischen Versorgung und in der Pflege sind sicherlich besorgt, an COVID-19 zu erkranken. Wie Sie mit Gefühlen von Verunsicherung und Hilflosigkeit umgehen können.

Mehr erfahren