GebärdenspracheLeichte SpracheAudioinhalteDownloads

Sprache wählen

Deutsch

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit
empty
Körperliche Gesundheit
18:04 Uhr · 6. November 2020

Wann erhalte ich bei Corona-Symptomen einen Test?

Wer unter Corona-typischen Symptomen leidet, kann sich kostenlos auf Corona testen lassen. Hier erfahren Sie, bei welchen Symptomen ein Corona-Test gemacht wird und was dabei noch wichtig ist.

Corona-Test werden priorisiert durchgeführt
Bild: Shutterstock / diy13

Durch die Nationale Teststrategie ist klar geregelt, wer in Deutschland mit einem PCR-Test oder einem Antigen-Schnelltest getestet werden kann (mehr dazu erfahren Sie hier: https://www.zusammengegencorona.de/informieren/die-nationale-teststrategie/). Personen mit Corona-typischen Symptomen können sich demnach mit einem PCR-Test kostenlos auf Corona testen lassen.

Wird jede Person mit Corona-Symptomen getestet?

Die Testkapazitäten sind begrenzt. Gleichzeitig nehmen im Herbst und Winter Erkältungen zu. Nicht jeder mit einem Schnupfen oder Halsschmerzen kann daher auf Corona getestet werden. Wichtig ist es also zu priorisieren. 

Nach diesen Kriterien werden Corona-Tests priorisiert

Das Robert Koch-Institut hat Empfehlungen für Ärztinnen und Ärzte veröffentlicht, nach welchen Kriterien getestet werden sollte.

Ein Corona-Test sollte durchgeführt werden

  • wenn die Patientin oder der Patient unter schweren Symptomen wie einer Bronchitis oder einer Lungenentzündung, Atemnot oder Fieber leidet,
  • wenn die Patientin oder der Patient unter einer Störung des Geruchs- und Geschmacksinns leidet,
  • wenn die Patientin oder der Patient Kontakt zu einem bestätigten COVID-19-Fall hatte,
  • wenn sich die Symptome verschlimmern.

Unter diesen Voraussetzungen kann ein Test bei leichten Symptomen durchgeführt werden

Wenn jemand milde Symptome wie leichten Husten hat, ist gegebenenfalls ein Test möglich. Dabei müssen weitere Kriterien erfüllt werden. 

Getestet wird bei leichten Corona-Symptomen unter anderem

  • wer zu einer Risikogruppe zählt,
  • wer in der Pflege, einer Arztpraxis oder Krankenhaus arbeitet,
  • wer exponiert war, d.h. sich z.B. mit über 10 Personen in einem geschlossenen und schlecht gelüfteten Raum aufgehalten hat,
  • wer Kontakt zu einer Person mit ungeklärten akuten Erkrankungen (z. B. Fieber) hatte, und sich in einem Landkreis mit erhöhter 7-Tage-Inzidenz (>35/100.000 Einwohner) befindet,
  • wer engen Kontakt zu vielen Menschen oder zu Risikopatienten hatte oder haben wird.

Wer entscheidet, ob ein Corona-Test durchgeführt wird?

Ob ein Corona-Test nach diesen Kriterien durchgeführt wird, entscheiden die Ärztinnen und Ärzte vor Ort. Zur Abklärung sollten Sie vorab die Corona-Anlaufstelle anrufen und einen Termin vereinbaren. Termine können Sie z. B. hier vereinbaren: https://www.116117.de/de/coronavirus.php#content753

Auch wenn kein Test bei Ihnen durchgeführt wird, weil die oben genannten Kriterien nicht erfüllt werden, sollten Sie bei leichten Symptomen fünf (bis sieben) Tage zuhause in Quarantäne bleiben bis die akuten Symptome abklingen, damit Übertragungen verhindert werden.