GebärdenspracheLeichte SpracheAudioinhalteDownloads

Sprache wählen

Deutsch

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit
Schließen
empty
Freizeit und Urlaub
09:59 Uhr · 1. Juli 2020

Sicher und gesund reisen

Welche Corona-Regeln in deutschen und europäischen Feriengebieten gelten.

Bild: Getty Images / Kentaroo Tryman

Am Strand wandern und die frische Meeresluft genießen oder sich am Blick auf das Alpenpanorama erfreuen. Nach Monaten zuhause hat es im Sommer viele in den Urlaub verschlagen. Angesichts der noch immer andauernden Pandemie entscheiden viele Menschen auch außerhalb der Sommersaison zu verreisen. Reisen an Nord- oder Ostsee, in die Berge oder andere Ferienziele in Deutschland und im Ausland eignen sich ebenfalls für herbstliche und winterliche Monate. Wie im Alltag müssen auch hier einige Regeln beachtet werden, um eine mögliche Übertragung des neuartigen Coronavirus zu vermeiden.  

Vor der Reise informieren 

Grundsätzlich sollten Sie sich vor Ihrem Reiseantritt über regionale und lokale Regeln in ihrem Urlaubsgebiet erkundigen. Allgemeine Informationen zu jedem Bundesland finden Sie  hier. Viele Urlaubsregionen informieren zudem auf eigenen Internetseiten über die geltend en Vorschriften zur Eindämmung der Pandemie.  

Erkundigen Sie sich bitte frühzeitig über die Regelungen, die in Ihrem angestrebten Reiseziel gelten. Eine ausführliche Übersicht von aktuellen Einreisebestimmungen aller Länder finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts

Vorkehrungen treffen 

Überprüfen und erweitern Sie ggf. die Gültigkeit Ihres Reisekrankenversicherungsschutzes und kümmern Sie sich rechtzeitig um einen PCR-Test, sofern Ihr Zielland einen solchen fordert. Falls Sie es nicht bereits getan haben: Laden Sie sich außerdem die Corona-Warn-App auf Ihr Handy. Mit der App können Sie anonym und schnell darüber informiert werden, wenn Sie sich in der Nähe eines Infizierten aufgehalten haben. Je schneller Sie diese Information erhalten, desto geringer ist die Gefahr, dass sich viele Menschen anstecken – ob während der Reise oder in Ihrer direkten Umgebung. Die Corona-Warn-App können Sie kostenlos im App Store und bei Google Play herunterladen. 

Sicher zu Ihrem Reiseziel und wieder zurück 

Wenn wir reisen, sind Kontakte mit anderen Menschen schwer vermeidbar. Umso wichtiger ist es, dass wir die Verhaltensregeln einhalten, die in der AHA-Formel zusammengefasst sind: Abstand halten (mindestens 1,5 Meter), Hygieneregeln beachten (richtiges Niesen, Husten und Händewaschen) und – da, wo es eng wird – Alltagsmasken tragen. Die Alltagsmaske ist in der Regel in Bussen und Bahnen sowie auf dem Flughafengelände und im Flugzeug vorgeschrieben. Manche Urlaubsorte bitten um die Nutzung einer Mund-Nasen-Bedeckung in Fußgängerzonen oder auf Strandpromenaden, falls diese stark frequentiert sind.  

Die Deutsche Bahn stellt auf ihrer Internetseite viele Tipps zum sicheren Reisen bereit. Auf der Website des Robert Koch-Instituts können Sie weiterführend nachlesen, was Sie als Fluggast zu beachten haben und hier können Sie sich über die derzeitigen Auflagen im nationalen und internationalen Flugverkehr informieren. Erkundigen Sie sich außerdem über COVID-19-Maßnahmen sowohl für Ihr Transportmittel als auch an Ihrem Reiseziel  z. B.  über die Seite  Re-open EU der  EU-Kommission. Diese Verhaltensregeln gelten sowohl auf dem Hin- als auch auf dem Rückwegnach Hause. 

Die Möglichkeit zur kostenlosen Testung für Einreisende aus Nicht-Risikogebieten endete am Ende der Sommerferien aller Bundesländer mit dem 14. September.

Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreist, muss einen Test auf das neuartige Coronavirus machen, oder ein negatives Testergebnis, das nicht älter als 48 Stunden ist, vorlegen. Wer mit einem Flugzeug zurückkehrt, soll direkt am Flughafen getestet werden. Einreisende aus Risikogebieten, die kein negatives Testergebnis vorlegen, müssen in eine 14-tägige häusliche Quarantäne. Die Kosten der Tests für die Einreisenden aus Risikogebieten werden übernommen.

Im Straßen- und Bahnverkehr wird es stichprobenartige Kontrollen geben. Einreisende aus Risikogebieten erhalten im Flugzeug, Bus, Schiff oder Bahn „Ausstiegskarten“, damit Infektionsketten besser nachvollzogen werden können. Weitere Informationen zu dem Testverfahren für Einreisende finden Sie hier.

Zugangsbeschränkungen können notwendig werden

An den Orten, an denen große Menschenansammlungen zu erwarten sind, können Betretungsverbote gelten.  Aber die Behörden setzen nicht nur auf Verbote, sondern auch auf umsichtige Gäste. Um volle Strände zu vermeiden, haben einige Küstenorte Apps und Internetplattformen, auf denen Touristen und Touristinnen einsehen können, welcher Strandabschnitt bereits voll ist und für welchen sie noch ein Ticket buchen können. Damit möchte man insbesondere Tagestouristen die Möglichkeit geben, sich im Vorfeld zu informieren, ob sie noch an den Strand dürfen.  Befolgen Sie bitte auch stets die Anordnungen lokaler Gesundheitsbehörden. 

In den Bergen oder am Strand zusammen gegen Corona   

Die Abstandsregeln gelten im öffentlichen Raum und damit selbstverständlich auch in der Natur oder am Strand. An einigen Stränden wird der übliche Mindestabstand von 1,5 Metern ausgeweitet. Auch Feriengäste in den Bergen und anderen Ferienregionen müssen sich in diesem Jahr auf besondere Regelungen einstellen. Natürlich gelten auch im Gebirge die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Da zusätzlich viele Hütten ihre Kapazitäten reduzieren müssen, um die Abstandsregeln einzuhalten, sollten Sie sich im Voraus erkundigen und zur Not auf weniger frequentierte Hütten ausweichen. 

Bringen Sie Geduld mit  

Stellen Sie sich darauf ein, dass die Reise in diesem Jahr mit einigen Einschränkungen verbunden sein wird. Vielleicht wird ihnen ein Restaurantbesuch verwehrt, obwohl noch Plätze frei sind. Oder ein geplantes Konzert wird abgesagt, weil die Promenade überlaufen ist. Dafür ist das Coronavirus verantwortlich - es sind nicht die Menschen, die diese Einschränkungen durchsetzen müssen. Mit etwas Geduld und Planung kommen Sie aber sicher und gesund an Ihr Ziel.