Bundesministerium für Gesundheit

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Schnell und unkompliziert zum Impftermin!

Telefonisch, per Mail, online oder ganz ohne Anmeldung – wo und wie Sie die Corona-Schutzimpfung erhalten können, unterscheidet sich je nach Bundesland und Region. Hier finden Sie alle wichtigen Links, Telefonnummern sowie dauerhafte und spontane Impfangebote nach Bundesland sortiert. Alles auf einen Blick: Hier wird geimpft!

Neun Hürden, die keine Hürden sind

Illustration zeigt einen Impfpass und eine Lupe.

1. Impfpass verloren?

Bei der impfenden Ärztin bzw. dem impfenden Arzt wird Ihnen eine Ersatzbestätigung ausgestellt. Sollten Sie keinen Impfpass besitzen, können Sie einen neuen Pass kostenlos in Arztpraxen oder beim Gesundheitsamt erhalten.

Illustration zeigt eine Ärztin und eine Lupe.

2. Keine Hausärztin bzw. kein Hausarzt?

Die nationale Impfkampagne wird bundesweit von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten unterstützt. Erkundigen Sie sich im Freundes- und Bekanntenkreis, wo diese die Corona-Schutzimpfung erhalten haben. Oder suchen Sie sich eine Praxis in Ihrer Nähe und fragen Sie dort nach einem Impftermin.

Mehr erfahren
Illustration zeigt ein Impfzentrum und eine Hand, die ein Smartphone hält.

3. Das nächste Impfzentrum in Ihrem Ort hat geschlossen?

Sie können sich auch in Arztpraxen und Unternehmen impfen lassen. Fragen Sie Ihre Ärztin bzw. Ihren Arzt oder Ihre Arbeitgeberin bzw. Ihren Arbeitgeber nach der Corona-Schutzimpfung oder erkundigen Sie sich nach regionalen Impfaktionen in Ihrer Nähe.

Mehr erfahren
Illustration zeigt eine Person mit Schmerzen im Arm und symbolisiertem Fieber.

4. Sorge vor Nebenwirkungen?

Wie bei jeder Impfung können auch nach der COVID-19-Impfung Impfreaktionen auftreten. Die Beschwerden klingen allerdings meist schnell wieder ab. Schwere Nebenwirkungen, Impfkomplikationen oder Impfschäden kommen nur sehr selten vor.

Mehr erfahren
Die Illustration zeigt eine Uhr, die eine Zeitfenster von fünf Minuten anzeigt.

5. Keine Zeit?

Keine Sorge, die Impfung nimmt nicht viel Zeit in Anspruch: Nach einem persönlichen Aufklärungsgespräch gibt es einen Pieks in den Oberarm. Anschließend sollten Sie noch mindestens 15 Minuten zur Beobachtung in der Arztpraxis bzw. am Impfort bleiben.

Mehr erfahren
Die Illustration zeigt einen Karton mit geprüften Impfstoffen.

6. Zweifel am Nutzen der Impfung?

Qualität, Wirksamkeit und Unbedenklichkeit der Corona-Impfstoffe wurden in klinischen Studien nachgewiesen und wirden weiterhin kontinuierlich überprüft. Studiendaten belegen: Die Impfung schützt zu 95% vor einer schweren Erkrankung.

Mehr erfahren
Die Illustration zeigt einen Impfpass mit einer COVID-19 Erstimpfung und eine Lupe.

7. Impfbescheinigung von der Erstimpfung verloren?

In diesem Fall können Sie sich einfach an das Impfzentrum oder die Arztpraxis wenden, also dort, wo die Erstimpfung bei Ihnen vorgenommen wurde. Sämtliche Daten sind dort in Ihrer Patientenakte vermerkt und somit rekonstruierbar. Dort können Sie auch ein entsprechendes Ersatzdokument für Ihre Zweitimpfung und den Impfnachweis erhalten.

Mehr erfahren
Die Illustration zeigt einen positiven COVID-19 Nachweis.

8. Genesenennachweis für die Auffrischungsimpfung verlegt?

Ihre Genesung können Sie über die Dokumentation des positiven PCR-Testergebnisses nachweisen. Liegt diese nicht mehr vor, können Sie sich die Bescheinigung neu ausstellen lassen – wenden Sie sich dafür an die Stelle bzw. Person, die den entsprechenden PCR-Test durchgeführt hat (z. B. Ihre Arztpraxis).

Mehr erfahren
Die Illustration zeigt eine mit den Schultern zuckende Person.

9. Unentschlossen?

Sprechen Sie mit Ihrer Ärztin bzw. Ihrem Arzt über Nutzen und Risiken der Corona-Schutzimpfung und nutzen Sie seriöse Informationsquellen für Ihre Entscheidungsfindung.

Mehr erfahren

Aktueller Impfstatus

Aktuelle Zahlen zum Impfstatus in Deutschland: Prozentzahl der Personen die mindestens eine Impfung erhalten haben, Balkendiagramm der wöchentlich verabreichten Impfdosen, Absoulte Zahl der verabreichten Impfdosen des Vortages.

Vier Impfstoffe, die zugelassen, wirksam und sicher sind:

© Bundesministerium für Gesundheit, Stand: August 2021 Quellen: Europäische Zulassung, Empfehlungen der Ständigen Impfkommission, Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit. *Die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu erkranken, sinkt bei den Geimpften um den genannten Prozentsatz. ** Lipid-Nanopartikel-Formulierung.

Aktuelle Themen rund um die Corona-Schutzimpfung

Weitere Informationen