Sprache wählen

Deutsch

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit

Allgemeine Informationen

Hier können Sie nachlesen, was Fachleute wie Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegekräfte wissen müssen, um über die Impfung transparent aufklären zu können.

Ich bin Pflegeschülerin oder Pflegeschüler und noch minderjährig. Kann ich mich impfen lassen?

Als minderjährige Pflegeschülerin oder minderjähriger Pflegeschüler können Sie sich mit dem Impfstoff Comirnaty® von BioNTech/Pfizer impfen lassen. Dieser ist für Personen ab dem 12. Lebensjahr zugelassen. Sprechen Sie dazu mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung mit Comirnaty® für Personen zwischen 12 und 17 Jahren, die aufgrund einer Vorerkrankung ein erhöhtes Risiko für einen schweren oder tödlichen Verlauf von COVID-19 aufweisen. Für Personen in dieser Altersgruppe, die engen Kontakt zu besonders durch COVID-19 gefährdeten Personen haben, sowie für Jugendliche, die arbeitsbedingt ein erhöhtes Risiko haben, sich mit SARS-CoV-2 anzustecken, empfiehlt die STIKO die Impfung mit Comirnaty® ebenfalls.

Stand: 11.06.2021

Ich arbeite bei einem ambulanten Pflegedienst. Wann werde ich geimpft? Kann ich mich von mobilen Impfteams impfen lassen?

Die COVID-19-Impfungen werden aktuell von den Impfzentren der Länder und der impfenden Ärztinnen- und Ärzteschaft durchgeführt. Angehörige der ambulanten Pflegedienste wurden nach der Coronavirus-Impfverordnung mit höchster Priorität geimpft, wenn sie regelmäßig ältere und pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen. Wenn Sie zu dieser Personengruppe gehören, erhalten Sie direkt einen Impftermin über die Impfterminvergabe. Sie können sich von einem mobilen Impfteam impfen lassen, wenn dies von Ihrem Impfzentrum angeboten wird. 

Stand: 07.06.2021

Muss ich Urlaub nehmen, wenn ich mich während der Arbeitszeit impfen lassen muss?

Die COVID-19-Impfung ist eine freiwillige Impfung. Arbeitsrechtlich hat die Arbeitgeberin oder der Arbeitgeber keine Verpflichtung, die Zeiten für das Impfen als Arbeitszeit anzuerkennen. Ob Sie sich während der Arbeitszeit impfen lassen können, müssen Sie frühzeitig mit Ihrer Arbeitgeberin oder Ihrem Arbeitgeber klären.

Stand: 03.06.2021

Gibt es eine Impfpflicht? Kann mich meine Arbeitgeberin oder mein Arbeitgeber zur Impfung zwingen?

Allgemein gilt: Die Impfung erfolgt freiwillig und es wird in Deutschland keine Impfpflicht gegen COVID-19 geben. Nach aktuellem Stand kann eine Arbeitgeberin oder ein Arbeitgeber keine Impfung verlangen. Unabhängig davon ist eine Impfung jedoch sehr ratsam, um sich selbst und die Gemeinschaft bestmöglich zu schützen.

Stand: 21.04.2021