Sprache wählen

Deutsch

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit
Corona-Schutzimpfung
vor 10 Minuten

Der COVID-19-Impfstoff von Moderna im Überblick

Sicher und wirksam sind alle in Deutschland zugelassenen Impfstoffe. Dazu gehört auch der Impfstoff COVID-19 Vaccine Moderna® des US-Unternehmens Moderna. Hier finden Sie die wichtigsten Fakten auf einen Blick.

Der Impfstoff von Moderna schützt viele Menschen.

Der COVID-19-Impfstoff von Moderna erhielt Anfang Januar 2021 als einer der ersten Impfstoffe eine bedingte Zulassung in der EU. Hier erfahren Sie mehr über den Impfstoff, seine Wirksamkeit und mögliche Nebenwirkungen.

Moderna – Der Impfstoff auf einen Blick

  • Name: COVID-19 Vaccine Moderna®
  • Zulassungsinhaber: MODERNA BIOTECH SPAIN, S.L
  • Impfstofftyp + Wirkweise: genbasierter Impfstoff auf Basis von messenger-RNA (kurz: mRNA), die einen Bauplan für ein Merkmal des Coronavirus in die Zellen einschleust, damit der Körper gezielt Antikörper gegen das SARS-CoV-2-Virus bilden kann.
  • Wirksamkeit: Das COVID-19 Vaccine Moderna® bietet nach beiden Impfungen eine Wirksamkeit von rund 95 Prozent.
  • Impfempfehlung: Auf Basis der derzeit verfügbaren Daten empfiehlt die STIKO den Impfstoff für Personen ab 18 Jahren.
  • Einige typische Nebenwirkungen: Schmerzen an der Einstichstelle, Müdigkeit, Kopf-, Muskel- und Gelenkschmerzen oder grippeähnliche Symptome
  • Verabreichung: per Spritze in den Oberarmmuskel (intramuskulär)
  • Empfohlenes Impfschema: zwei Dosen im Abstand von 6 Wochen
  • Lagerung: bei -25 °C bis -15 °C: unter diesen Bedingungen ist der ungeöffnete Impfstoff 7 Monate haltbar; bei 2 °C bis 8 °C beträgt die Haltbarkeit des ungeöffneten Impfstoffs 30 Tage. Nach dem Auftauen darf der Impfstoff nicht wieder eingefroren werden. Nach Entnahme aus der Kühlung kann der ungeöffnete Impfstoff bis zu 12 Stunden bei 8 °C bis 25 °C aufbewahrt werden.

So wirkt der Impfstoff

Impfstoffe wie der von Moderna enthalten Genabschnitte des SARS-CoV-2-Virus in Form von messenger-RNA (messenger-Ribonukleinsäure, kurz mRNA). Diese wird auch als Boten-RNA bezeichnet. Sie enthält quasi einen Bauplan für ein Merkmal des Coronavirus: das sogenannte Spike-Protein. Durch die Impfung gelangt dieser Bauplan über kleinste Fettpartikel (mRNA-Lipidnanopartikel) in die Körperzellen. Studien haben gezeigt, dass diese Partikel nicht zellschädigend sind und keine Gefahr von ihnen für den menschlichen Körper ausgeht.

Ausgehend von dieser „Bauvorlage“ (der mRNA) stellen die Körperzellen nach der Impfung Proteine her, die dann das Immunsystem zu einer gezielten Antikörperbildung gegen SARS-CoV-2 und einer zellulären Abwehr gegen SARS-CoV-2-infizierte Zellen anregen und so eine Immunreaktion erzeugen. Diese Proteine werden als Antigene bezeichnet. Gut zu wissen: Die Boten-RNA wird nach kurzer Zeit wieder vom Körper abgebaut. Sie wird nicht in menschliche DNA umgebaut und hat keinen Einfluss auf das menschliche Erbgut. Nach dem Abbau der mRNA findet keine weitere Produktion des Antigens statt.

mRNA-basierte Impfstoffe haben zudem den Vorteil, dass eine große Anzahl an Impfdosen innerhalb weniger Wochen hergestellt werden kann. Außerdem können die Hersteller von mRNA-Impfstoffen aufgrund der bausteinartigen Struktur der Impfstoffe schnell auf Mutationen reagieren und die Impfstoffe dahingehend anpassen.

Studie belegt hohe Wirksamkeit

Der Impfstoff COVID-19 Vaccine Moderna® von Moderna ist hochwirksam und verhindert bei der Mehrzahl der Geimpften eine COVID-19-Erkrankung. In der Zulassungsstudie zeigte COVID-19 Vaccine Moderna® eine Wirksamkeit von durchschnittlich rund 95 Prozent. Den Ergebnissen zufolge schützt die Impfung jüngere Altersgruppen (18 bis 65 Jahre) mit 96 Prozent sogar etwas besser als Menschen über 65 Jahren (86 Prozent). Auch das Risiko für schwere Krankheitsverläufe (zum Beispiel eine Krankenhausbehandlung durch Lungenversagen) konnte der Impfstoff deutlich verringern. Weitere Analysen der klinischen Daten weisen auf eine ähnliche Wirksamkeit bei Teilnehmenden mit bestimmten Vorerkrankungen und Risiken (Komorbiditäten/Begleiterkrankungen) wie zum Beispiel Fettleibigkeit, chronische Lungenerkrankungen oder Diabetes hin.

Inwiefern eine Auffrischungsimpfung wie zum Beispiel bei einer Grippeimpfung notwendig ist, ist derzeit noch offen und wird im Rahmen klinischer Prüfungen weiter untersucht.

Wirksamkeit übertrifft Mindestanforderungen weit

Für die Zulassung von Corona-Impfstoffen weltweit hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) eine Wirksamkeit von mindestens 50 Prozent gefordert. Mit einer Wirksamkeit von rund 95 Prozent liegt der Corona-Impfstoff COVID-19 Vaccine Moderna® von Moderna deutlich darüber.

Empfehlung für Menschen ab 18 Jahren

Auf Basis der derzeit verfügbaren Daten empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) die Schutzimpfung mit COVID-19 Vaccine Moderna® von Moderna für Personen ab 18 Jahren.

Impfreaktionen und Nebenwirkungen

Impfreaktionen und weitere Nebenwirkungen können grundsätzlich bei allen Impfungen, wie auch Corona-Impfungen, unabhängig vom Krankheitserreger oder Impfstoff auftreten. Auch bei dem Impfstoff COVID-19 Vaccine Moderna® von Moderna können nach dem Impfen sogenannte Impfreaktionen auftreten, die allerdings nach kurzer Zeit wieder abklingen. Das können etwa Schmerzen an der Einstichstelle, Kopf- sowie Muskel- und Gelenkschmerzen, Müdigkeit oder grippeähnliche Symptome sein. Diese Impfreaktionen sind aus klinischen Prüfungen bekannt und stellen in der Regel keinen Anlass zur Sorge dar. Zur Linderung möglicher Beschwerden kann nach Rücksprache mit der Ärztin oder dem Arzt ein schmerzlinderndes/fiebersenkendes Medikament in der empfohlenen Dosierung eingenommen werden.

Impfungen können Reaktionen hervorrufen

In dem Aufklärungsmerkblatt zu mRNA-Impfstoffen finden Sie unter anderem genaue Angaben zur Häufigkeit der Nebenwirkungen bei der Impfung mit COVID-19 Vaccine Moderna® von Moderna:

Aufklärungsmerkblatt zur Corona-Schutzimpfung (mRNA-Impfstoff)

Informationen über Nebenwirkungen sind den aktuellen Produktinformationstexten zu entnehmen, die Sie hier einsehen können.

Vorteile überwiegen

Das Auftreten von Impfreaktionen bzw. vorübergehenden Nebenwirkungen ist kein Grund, von der Impfung abzusehen – vielmehr profitieren Geimpfte von der erwarteten Schutzwirkung. Denn fest steht: Für alle derzeit verfügbaren COVID-19-Impfstoffe wurde seitens der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) festgestellt, dass die Vorteile der Impfung mit dem Corona-Impfstoff Moderna® von Moderna das Risiko von möglichen, teilweise sehr selten auftretenden Nebenwirkungen und Impfkomplikationen überwiegen.

Sicherheit fortlaufend geprüft

Bei bekannten Unverträglichkeiten bzw. Allergien gegen Inhaltsstoffe des Moderna-Impfstoffes COVID-19 Vaccine Moderna® oder einer schweren allergischen Reaktion auf die erste Impfung sollte auf eine zweite Impfung verzichtet werden. Die Beipackzettel aller zugelassenen Impfstoffe gegen COVID-19 mit den entsprechenden Produktinformationen finden Sie hier. Die Sicherheit der COVID-19-Impfstoffe wird kontinuierlich beobachtet. Hinweise auf bislang unbekannte, sehr seltene mögliche Nebenwirkungen werden fortlaufend geprüft und ausgewertet, um im Bedarfsfall sofort reagieren zu können.

Die entsprechenden Sicherheitsberichte des Paul-Ehrlich-Instituts können Sie hier einsehen. Weitere Informationen zur Sicherheit der Corona-Schutzimpfung erhalten Sie hier.

Der Impfstoff COVID-19 Vaccine Moderna® im Überblick

© Bundesministerium für Gesundheit, Stand: 15. Mai 2021 Quellen: Europäische Zulassung, Empfehlungen der Ständigen Impfkommission, Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit. *Die Wahrscheinlichkeit, an COVID-19 zu erkranken, sinkt bei den Geimpften um den genannten Prozentsatz. *Lipid-Nanopartikel-Formulierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Corona-Impfstoffe: Weltweite Kandidaten im Überblick

Weltweit arbeiten Forscherinnen und Forscher und pharmazeutische Unternehmen an der Entwicklung wirksamer und sicherer Impfstoffe zum Schutz gegen das Coronavirus. Einige sind bereits in der EU zugelassen und kommen auch in Deutschland zum Einsatz. Weitere Impfstoffe könnten demnächst folgen. Ein Überblick.

Mehr erfahren

Die Nationale Impfstrategie

Die Nationale Impfstrategie ist das Konzept für die größte Impfkampagne Deutschlands. Sie dient dem Ziel, die Coronavirus-Pandemie einzudämmen und die Rückkehr zu einem normalen Leben zu ermöglichen. Alles Weitere dazu erfahren Sie hier.

Mehr erfahren

So sicher sind die Impfstoffe gegen das Coronavirus

Innerhalb weniger Monate haben verschiedene Biotechnologieunternehmen weltweit Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 entwickelt. Warum diese trotz der rasanten Entwicklung sicher sind, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Mehr erfahren