GebärdenspracheLeichte SpracheAudioinhalteDownloads

Sprache wählen

Deutsch

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit
empty
Leichte Sprache
10:07 Uhr · 25. September 2020

Informationen zum Corona-Virus

Hier erfahren Sie: Was ist das Corona-Virus? Wie schützen Sie sich und andere? Was sind Anzeichen für die Krankheit?

Informieren Sie sich über das Corona-Virus /
Bild: Getty Images / Nutthaseth Vanchaichana

Virus

Es gibt ein neues Virus. Es heißt Corona-Virus. Man spricht es aus: Ko-ro-na-wi-rus. Ein Virus kann Krankheiten auslösen.

Warum wird oft über das Corona-Virus gesprochen?

Das Corona-Virus kann eine Krankheit auslösen: Sie heißt COVID-19. Sie ist sehr ansteckend. In Deutschland gibt es schon Menschen, die sich angesteckt haben und krank geworden sind.

Die Krankheit überträgt sich von Mensch zu Mensch. Und sie kann sich sehr schnell ausbreiten.

Anzeichen für eine Erkrankung

Wer an COVID-19 erkrankt, fühlt sich schlapp, wie bei einer Grippe. COVID spricht man: Ko-wit. Für die Krankheit gibt es verschiedene Anzeichen.

Zum Beispiel:

  • Husten oder
  • Halskratzen oder
  • Fieber

Manche Menschen bekommen auch schwer Luft.

Ansteckung verhindern

Wer am Virus erkrankt ist, kann andere anstecken. Damit das nicht passiert, müssen diese Kranken zuhause bleiben.

Auch wer mit den Kranken persönlichen Kontakt hatte, muss zuhause bleiben.

Das nennt man Quarantäne. Man spricht es so aus: Ka-ran-tä-ne.

Die Quarantäne soll die Verbreitung vom Virus vermeiden. Die Quarantäne dauert meistens 2 Wochen.

Welche Menschen sind besonders gefährdet?

Alte Menschen sind mehr gefährdet. Oder schon erkrankte Menschen. Es können aber alle vom Corona-Virus krank werden.

Schützen Sie sich und andere!

Die meisten Menschen stecken sich an beim

  • Niesen,
  • Husten,
  • Küssen oder
  • beim Händeschütteln.

Beachten Sie deshalb folgende Regeln:

Niesen Sie immer in ein Taschentuch und werfen es anschließend weg.

Oder Sie niesen oder husten in Ihren Ärmel. Waschen Sie sich möglichst oft die Hände. Waschen Sie die Hände gründlich und mit Seife.

Geben Sie sich zur Begrüßung nicht die Hand. Das ist nicht unhöflich, sondern Sie stecken sich nicht so schnell an. Und andere auch nicht.

So verhalten Sie sich richtig!

Wenn Sie Fieber, Halskratzen oder Husten bekommen, nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Arzt auf.

Gehen Sie nicht gleich persönlich zum Arzt. Sie könnten andere anstecken. Deshalb rufen Sie zuerst Ihren Arzt an.

Wenn Sie sich krank fühlen, können Sie auch den ärztlichen Bereitschafts-Dienst anrufen. Sie werden dort beraten. Und Fragen werden beantwortet. Die Telefonnummer ist: 116 117

Sie erreichen dort immer jemanden. Zu jeder Zeit. Tag und Nacht.

Wo bekomme ich richtige Informationen zum Corona-Virus?

Wenn Sie sich gerne am Telefon informieren möchten, können Sie den ärztlichen Bereitschafts-Dienst anrufen. Die Telefonnummer ist: 116117

Sie können auch beim Bundes-Ministerium für Gesundheit anrufen:

entweder: Unabhängige Patienten-Beratung, Telefonnummer: 0800/0117722 oder im Ministerium: 030/346465100

Dort gibt es auch einen Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte

Im Internet gibt es viele Informationen zum Corona-Virus. Es stimmt nicht immer, was dort steht. Deshalb informieren Sie sich bei den Ministerien und Behörden. Hier erhalten Sie richtige Informationen:

Zum Beispiel:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Bundes-Ministerium für Gesundheit