Sprache wählen

Deutsch

Eine Seite des Bundesministeriums f. Gesundheit

Bundesministerium für Gesundheit

Teamgeist für Menschen mit Demenz

Gemeinsam fit

Die Coronavirus-Pandemie stellt Menschen mit Demenz und deren Angehörige vor besondere Herausforderungen: Ehemals vertraute Abläufe und Routinen verändern sich. Die neuen Vorgaben und Regeln können nur schwer nachvollzogen werden und verunsichern. Es fehlen nicht nur die gewohnte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und persönliche Kontakte, sondern auch Aktivitäten und Bewegung, die vorher in Vereinen oder privaten Gruppen stattfanden. Dabei ist gerade Sport ein wichtiger Baustein zur Prävention von Demenz. Regelmäßige Bewegung macht Spaß und wirkt sich positiv auf den Krankheitsverlauf aus.

Die Demenzbotschafterin Martina Voss-Tecklenburg, Trainerin der deutschen Fußballnationalmannschaft der Frauen, zeigt im Rahmen der Aktion „TEAMGEIST für Menschen mit Demenz“ Bewegungen, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. Mit diesen Übungen können sich Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im heimischen Wohnzimmer ohne besonderes Equipment gemeinsam fit halten. Legen Sie los und trainieren Sie mithilfe der Videos Kraft, Balance und Koordination – und auch das Gehirn.

Weitere Maßnahmen, Aktionen und Informationen für Menschen mit Demenz finden Sie im Online-Ratgeber Demenz und im Beschluss zur Nationalen Demenzstrategie sowie unter: www.nationale-demenzstrategie.de www.wegweiser-demenz.de

Balance und Koordination

Diese Übungen trainieren den Gleichgewichtssinn. Konzentration ist dabei sehr wichtig: Wer Bewegungen sicher und kontrolliert ausführen kann, vermeidet Stürze und Verletzungen. Die Übungen sind geeignet für ältere Menschen in gutem körperlichen Allgemeinzustand. Führen Sie die Übungen mit einem Trainingspartner oder einer Trainingspartnerin durch. Für Personen mit körperlichen oder kognitiven Einschränkungen empfehlen wir einfachere Bewegungsmuster, wie sie zum Beispiel in unseren Videos mit Kraftübungen zu sehen sind.

Kraft

Krafttraining sorgt für eine stärkere Muskulatur und erhöht die Beweglichkeit der Gelenke. Dadurch sinkt die Verletzungsgefahr. Im Alltag hilft dies beim Treppensteigen, beim Aufstehen vom Stuhl oder beim Heben schwerer Gegenstände. Diese Kraftübungen können auch ältere Menschen durchführen, die leichte kognitive oder körperliche Einschränkungen haben. Führen Sie die Übungen mit einem Trainingspartner oder einer Trainingspartnerin durch.

Demenz und Pflege – gemeinsam die Pandemie meistern

Die Coronavirus-Pandemie führt zu einem neuen Alltag für uns alle. Was Menschen mit Demenz und ihren pflegenden Angehörigen während der Corona-Pandemie helfen kann, um sowohl psychisch als auch physisch fit zu bleiben, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr erfahren

Präventionssport – was bringt wie viel?

Da es weiterhin keine Heilung für Demenz gibt, sind neben der frühzeitigen Diagnose und einer Behandlung Maßnahmen wichtig, um das Erkrankungsrisiko zu verringern. Eine gesunde Lebensweise mit regelmäßiger körperlicher Betätigung kann ein wirksames Mittel zur Vorbeugung von Demenz sein. Was genau Sport als Präventionsmaßnahme bringt und wie er sich altersgerecht in den Alltag integrieren lässt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Mehr erfahren

Mehr Informationen auf